Neugestaltung des Kinderspielplatzes am Pfaffenkopf

Die CDU Fraktion im Bezirksrat West begrüßt die Entscheidung des Rates den Kinderspielplatz
am Pfaffenkopf in Burbach neuzugestalten. Der in der Burbacher Pfaffenkopfstraße gelegene
Kinderspielplatz ist stark frequentiert durch die hohe Anzahl der Kinder im Einzugsbereich und wird
auch von der KITA Lindenhof mitgenutzt. In den letzten Jahren wurde nach und nach das Angebot an
Spielgeräten aus Sicherheitsgründen dezimiert, so das momentan der Spielplatz in einen schlechten
Zustand ist. Die beschlossene Planung sieht eine grundlegende Neugestaltung , des Geländes mit
einem großem Angebot neuer Spielgeräte und Klettermöglichkeiten für Kinder vor. Die Einzäunung
des Geländes bietet auch für die Eltern eine neue Sicherheit. Die CDU Fraktion unterstützt auch
den Prüfauftrag an die Verwaltung für die Installation eines Spielgerätes für behinderte Kinder, so
der Burbacher Bezirksrat Andreas Neumüller. Baubeginn soll der Frühsommer 2012 sein. Das hier
geschaffene Angebot wird dann ein großer Gewinn für die Kinder und Familien in Burbach sein.

CDU Burbach fordert Verkehrskreisel

Der Vorsitzende der CDU Burbach, Andreas Neumüller, der auch Mitglied im Bezirksrat West ist,
fordert einen Verkehrskreisel in der Burbacher Straße bei der Auffahrt zur Gersweiler-Brücke. Wer
morgens zur Arbeit fährt, erlebt es täglich wie der Berufsverkehr diese Schnittstelle der B 51 zur
Stadtautobahn lähmt. Der Verkehrskreisel „Burbacher Stern“ hat die Situation in der Brunnenstraße
deutlich entlastet, einen ähnlichen Effekt verspricht sich Neumüller auch von dieser Maßnahme. Die
Stadt muss endlich wieder Gespräche mit Saarstahl aufnehmen um die nötigen Rahmenbedingungen
zu schaffen und dieses Projekt voranzubringen, so Neumüller. Unsere französischen Nachbarn
machen es uns vor: Verkehrskreisel sind kein Teufelswerk; sie gestalten den Verkehl flüssiger
und sparen Ampeln. Schade ist dass die Stadt in ihrem Haushaltsentwurf die Planungsmittel nicht
berücksichtigt hat, die auf Antrag Neumüllers einstimmig vom Bezirksrat in Investitionskatalog
aufgenommen wurden.